Einer hat sich verraten

Aber erstmal bin ich bisschen glücklich. 1989 konnte ich mir das wirklich nicht vorstellen, was wir heute hier erlebt haben.

Gregor Gysi in der ARD um 19:29 zum Ergebnis der Bundestagwahlen. (Sinngemäß, der genaue Wortlaut kann leicht anders sein.)

Edit: Damit keine Missverständnisse aufkommen, er bezog sich auf das gute Abschneiden der Linkspartei.

Edit2: Durch korrekten Wortlaut ersetzt, Beleg (ab 2:23).

Edit3: Rayson versucht die einzelnen Indizien zu einem Gesamtbild zusammenzufügen.

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Einer hat sich verraten”

  1. R.A. Says:

    Das ist verständlich.
    1989 konnte sich Gysi wirklich nicht vorstellen, daß die SED auf magere 12% absacken könnte – da hätte wohl eher der Ehrenvorsitzende Modrow die Ergebnisse aufgebessert.

  2. Michel Says:

    Eigentlich ging es mir darum darzustellen, dass Gysi nach seinem Selbstverständnis das SED-Regime weiterführt. Im Zitat drückt er doch gerade aus, dass er 1989 nicht mit einem Comeback des Kommunismus gerechnet hat, aber heute durch das Wahlergebnis Chancen dafür sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: